gedenkfeierAm Freitagnachmittag haben sich zahlreiche Menschen, darunter viele Rötenberger auf dem Waldfriedhof versammelt, um von Brigitte Geßler Abschied zu nehmen. Ihr plötzlicher Tod mit nur 58 Jahren hat die gesamte Trauergemeinde tief erschüttert.

Die Leiterin des Jugend- und Nachbarschaftszentrums und die Geschäftsführerin der AG Rötenberg war für den Stadtteil eine wichtige Persönlichkeit, die maßgeblich zu der positiven Entwicklung beigetragen hat. Brigitte Geßler war für viele Jugendliche eine Bezugs- sowie Vertrauensperson und wurde von Kollegen für ihre hochwertige Arbeit, ihr Pflichtbewusstsein und ihre Herzlichkeit geschätzt.

Oberbürgermeister Martin Gerlach bedankte sich bei der Verstorbenen im Nachruf für ihr aufopferndes Engagement, das weit über ihre beruflichen Pflichten hinausging.

Am Ende der Trauerfeier lud Pfarrer Bernhard Richter noch zur Gedenk- und Dankesfeier für Brigitte Geßler am Mittwoch, den 28. März um 17 Uhr ins Jugend- und Nachbarschaftszentrum Rötenberg ein.